in

Do & Co Stephansplatz, fast schon ein Dauerbrenner

Das Do & Co Restaurant Stephansplatz befindet sich im obersten Stock des Hotels, gleich über der ehemaligen Onyx Bar, die nun zum asiatischen Restaurant wurde – es gibt zwar immer noch DJ Musik und Cocktails aber irgendwie ist der Charme der alten Only Bar ein wenig verloren gegangen, aber vielleicht überzeugt das neue Restauranterlebnis das wir in den nächsten Wochen einmal checken werden.

Das Do & Co Restaurant selber ist seit vielen, vielen Jahren unverändert, die offene Schauküche macht schon beim betreten des Restaurants Gusto auf die bekannten Klassiker die bereits seit vielen Jahren auf der Karte stehen und in gleichbleibender ausgezeichneter Qualität angeboten werden. Hier ist für alle etwas dabei, ob Fisch, Fleisch, Asiatisch oder Wienerisch.

Fazit: Das Do&Co war immer für beste Qualität und bestes Service bekannt und wird von vielen Wien-Touristen und den eigenen Hotelgästen besucht, aber auch als Einheimischer ist es immer wieder einen Besuch wert. Die Aussischt auf den Stephansdom oder auf die Kärntner Straße sind einmalig und ergänzen das kulinarische Erlebnis. Wir freuen uns immer wieder auf die seit Jahren bekannten Klassiker, würden uns aber schon auch das eine oder andere neue Gericht auf der Karte wünschen das nochmal andere Geschmackserlebnisse aus der Do&Co Welt bietet.

Feinschmecker Restaurantcheck: 8/10

Web: https://www.docohotel.com/vienna/de/restaurant/

Crispy Prawns

Die Crispy Prawns sind knusprig gebackene Crevetten mit Häuptelsalat mit Yuzu-Trüffelmarinade. Eine wunderbare Kombination und eine tolle Vorspeise.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Hausgemachte Trüffel-Mascarpone Agnolotti

Eine geniale Vorspeise, Agnolotti mit Panna Sauce und grünem Spargel. Für eine Hauptspeise viel zu mächtig aber als Vorspeise perfekt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Thunfisch-Mango Tartare & Knusprige Avocados

Eine perfekte Vorspeise für Tuna und Tatar-Liebhaber, das Thunfisch-Mango Tartare mit knusprigen. gebackenen Avocados und Limetten Dressing. (Nachtrag aus dem Archiv 2020, ist aber noch auf der aktuellen Karte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Getrüffeltes Steirisches Bio-Grillhuhn

Das Grillhuhn wird in der Pfanne mit Pommes Allumettes und Babyzucchini serviert. Butterzart mit knusprigen Pommes und einer perfekten Trüffelsauce (nicht am Bild).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Kalbsbutterschnitzel

Der Klassiker aus der Wiener Küche, Kalbsbutterschnitzel in der allerfeinsten Variante mit Erdäpfelpüree, gebackenen Zwiebelringen und einem kleinen Blattsalat. Butterzart mit einem Schaumsößchen, buttrigem Püree und knusprigen Zwiebeln, das kann man fast nicht besser machen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Uruguay Rind

Rinderfilet mit Bearnaise und Spargel. (Nachtrag aus dem Archiv 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Cantonese Beef Cheeks

Karamellisierte Kalbsbacken mit Crisps, Krautsalat und Chilireis. (Nachtrag aus dem Archiv 2020, ist aber noch auf der aktuellen Karte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Kalbsfilet

Ein langjähriger Klassiker aber leider nicht mehr auf der Karte, das Kalbsfilet mit Pommes und Prosciutto-Fisolen und einer genialen Estragonsauce. (Nachtrag aus dem Archiv 2019, leider nicht mehr auf der aktuellen Karte)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Dreierlei Mousse Au Chocolat

Mousse Au Chocolat in weiß, nougat und dunkel, ein schöner Espresso dazu, perfekt. Ja, eine Portion vom Dreierlei reicht für zwei Personen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Hausgemachte Marillenknödel

Marillenknödel mit Butterbrösel (Nachtrag aus dem Archiv 2021)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Dessertvariation

All-In (Nachtrag aus dem Archiv 2020)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Melden

Like it?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert


Erstellt von Eric

"Das Leben ist zu kurz um schlecht zu essen."
Chief Feinschmecker, Restaurantchecker und Genussmensch

Werbung

Gastkoch Juli 2023 im Ikarus: Stefan Heilemann (www.hangar-7.com)

14

Das Wiener – eine Melange aus Wiener Schmäh und Wiener Schmankerl